Traumküche gesucht?
Welche Form soll Ihre Küche haben?

Der Bratentopf – ein vielfältiger Begleiter für alle Festtage

Wer genießt zu hohen Feiertagen nicht gerne einen guten Braten? Ob Ostern, Weihnachten oder der runde Geburtstag – für solche Gelegenheiten darf ein Bratentopf auf keinen Fall in der Küche fehlen!
Inhaltsverzeichnis
  • 1. Was müssen Sie bei dem Kauf eines Bratentopfes beachten?
  • 2. Hersteller und Preise
  • 3. Ein Bratentopf für alle Fälle
In einem Bratentopf können eine Vielzahl von Gerichten zubereitet werden.

Ein Bratentopf kann sowohl auf dem Herd als auch im Bockofen verwendet werden. Foto: © Silit

Ein gewöhnlicher Bratentopf ist meistens oval und niedriger als ein normaler Kochtopf, da ein richtiger Braten während der Garzeit gewendet werden muss. Dies funktioniert in einem normalen Kochtopf nicht bzw. nur sehr schwer. Außerdem kann ein Bratentopf sowohl auf dem Herd als auch in einem Backofen verwendet werden. So lassen sich Aufläufe, Lasagnen aber auch Eintöpfe gut in dem großzügigen Topf herstellen. Für sehr flüssige Gerichte wie dünne Eintöpfe oder Suppen empfiehlt sich allerdings eher ein tiefer Suppentopf. Neben rotem Fleisch kann aber auch Fisch und Geflügel im Bratentopf ideal garen und bleibt schön zart.

Was müssen Sie bei dem Kauf eines Bratentopfes beachten?

  1. Bratentöpfe gibt es aus verschiedenen Materialien, deshalb müssen Sie darauf achten, einen Topf zu erwerben, der Ihren Ansprüchen gerecht wird.
  2. Ein gusseiserner Bratentopf kann Wärme besonders lange speichern und gibt sie gleichmäßig an die Speise weiter. Ein Gusseisenbräter ist ideal für Gerichte, die zuerst auf hoher Hitze angebraten werden müssen und dann langsam schmoren und durchgaren sollen. Fleisch wird so schonend zubereitet und behält seinen saftigen Eigengeschmack.
  3. Ein Bratentopf mit zusätzlicher Keramikbeschichtung sorgt dafür, dass sich lästige Rückstände vom Braten leichter aus dem Topf entfernen lassen.
  4. Wenn Ihnen Braten in einem Bratentopf zu lange dauert, empfehlen wir einen Schnellkochtopf. Dieser kocht Lebensmittel bei höheren Temperaturen als der Normalsiedetemperatur, sodass die Kochzeit immens verkürzt wird.

Hier kostenlos anfragen – bis zu 3 Vergleichsangebote erhalten.

Hersteller und Preise

Einen Bratentopf können Sie problemlos bei jedem Küchenfachhändler in Ihrer Umgebung erwerben. Auch im Internet lassen sich diese Produkte einfach und unkompliziert bestellen. Hersteller wie Tefal, Fissler oder De Buyer bieten Ihnen ein erstklassiges Sortiment. Es lohnt sich, die Preise genau zu vergleichen, da sie je nach Größe und Material zwischen 50 und 100 Euro variieren. Die hohen Preise eines Bratentopfes mit Deckel rechtfertigen sich jedoch durch die robuste Verarbeitung und die lange Nutzdauer.

Ein Bratentopf für alle Fälle

Ein solcher Küchentopf ist äußerst robust und eröffnet Ihnen, ähnlich wie ein elektrischer Kochtopf (mehr dazu hier), eine Vielzahl neuer kulinarischer Möglichkeiten. Dank moderner Designs passt sich der Topf einem bereits gekauften Topfset leicht an. Wählen Sie aus unterschiedlichen Sortimenten und genießen Sie Ihr neues Highlight in der Küche.

Bildquelle: Silit-Werke GmbH & Co. KG

Hier gelangen Sie zum Herstellerprofil von Silit.

Adrian Kurras

Adrian Kurras ist Redakteur beim Küchenportal. Als passionierter Hobbykoch kennt er die täglichen Anforderungen, denen eine Küche gewachsen sein muss, aus eigener Erfahrung. Im Küchenmagazin schreibt er über Gestaltungsmöglichkeiten in der Küche, die richtige Einrichtung und alles, was dazu gehört.

Regionale Küchenstudios
Finden, vergleichen & sparen
In welcher Region suchen
Sie Ihre Küche?
  • Unverbindliche Angebote
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 300 Küchenstudios
Deutschlandkarte

Artikel kommentieren