Traumküche gesucht?
Welche Form soll Ihre Küche haben?

Mit Doppel-Induktionskochfeld Kochen leicht gemacht

Viele verschiedene Kochfelder sind auf dem Markt: Induktionsherde, Ceran-Felder, Elektroherde und viele Varianten mehr. Individuell können Sie entscheiden, welche Art zu kochen Ihnen am meisten zusagt. Besonders das Doppel-Induktionskochfeld fällt hier durch seine positiven Eigenschaften auf.
Inhaltsverzeichnis
  • 1. Welche Ausführungen sind möglich?
  • 2. Doppel-Induktionskochfeld: Preise und Hersteller
  • 3. Schnelles und einfaches Kochen

Doppel InduktionskochfeldViele Faktoren spielen dabei eine Rolle: Funktionalität, Energieeffizienz und Bedienfreundlichkeit sind nur einige Voraussetzungen, die das moderne Induktionsfeld erfüllt. Es stellt die anderen Kochfelder dank der vielseitigen Funktionen eindeutig in den Schatten. Ein Induktionsherd funktioniert auf der Basis von Magnetismus. Daher können Sie ausschließlich mit magnetischen Töpfen arbeiten, die sich dann gleichmäßig erwärmen. Ein Induktionskochfeld besteht hierbei meist aus zwei Platten, die Sie unabhängig voneinander bedienen können. Somit ist das komplette Doppel-Induktionskochfeld sehr schmal und so auch für kleinere Küchen geeignet. Die Doppel-Induktionskochplatte ist sowohl als Einbauvariante als auch in einer tragbaren Variante erhältlich. So können Sie die zwei Platten auch zusätzlich zu Ihrem bestehenden Kochfeld verwenden, sollten Sie viele Töpfe gleichzeitig benutzen wollen.


Unser Tipp

Ein solches Induktionskochfeld eignet sich auch als Warmhalteplatte. So können Sie Ihr eingebautes Kochfeld zum Zubereiten nutzen, während bereits zubereitete Speisen nicht auskühlen.


Hier kostenlos anfragen – bis zu 3 Vergleichsangebote erhalten.

Welche Ausführungen sind möglich?

Ein Doppel-Induktionskochfeld mit autarker Steuerung kann auch nachträglich eingebaut werden, weil es durch eine Touch-Funktion auf dem Kochfeld direkt bedient werden kann. Somit ist es unabhängig vom Ofen und kann auch an einer anderen Stelle in der Küche platziert werden. Der Einbau vom Induktionskochfeld mit 2 Platten ist nur manchmal möglich. Denn oft sind Doppel-Induktionskochfelder nicht einbaufähig. Eine Kombination aus Ceranfeld und Induktionsfeld ist möglich, indem Sie die beiden Kochfelder nebeneinander installieren.

Doppel-Induktionskochfeld: Preise und Hersteller

Die meisten Induktionsfelder schneiden im Test gut ab, weshalb die Hersteller nur eine untergeordnete Rolle spielen. Wer aber Wert auf namhafte Firmen legt, kann auf Bosch, Siemens oder AEG zurückgreifen. Doppel-Induktionsfelder, die einbaufähig sind, gibt es ab 200 Euro. Die tragbare Variante ist bereits ab 100 Euro erhältlich.

Schnelles und einfaches Kochen

Besonders die Zustellplatten sind günstig und einfach aufzubauen. Sie können sofort und schnell anfangen, auf den beiden Platten Ihre Lieblingsgerichte zuzubereiten. Mit den richtigen Töpfen gelingt Ihnen so schnell und einfach ein tolles Menü. Zum Einbauen eignet sich das magnetische Induktionsfeld dann, wenn Sie es regelmäßig nutzen, beispielsweise als Warmhaltezone.

Adrian Kurras

Adrian Kurras ist Redakteur beim Küchenportal. Als passionierter Hobbykoch kennt er die täglichen Anforderungen, denen eine Küche gewachsen sein muss, aus eigener Erfahrung. Im Küchenmagazin schreibt er über Gestaltungsmöglichkeiten in der Küche, die richtige Einrichtung und alles, was dazu gehört.

Regionale Küchenstudios
Finden, vergleichen & sparen
In welcher Region suchen
Sie Ihre Küche?
  • Unverbindliche Angebote
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 300 Küchenstudios
Deutschlandkarte

Artikel kommentieren