Traumküche gesucht?
Welche Form soll Ihre Küche haben?

Günstige Küche mit Elektrogeräten kaufen – wir zeigen Ihnen, wie es geht!

Hochwertige Einbaugeräte mit zahlreichen, technischen Raffinessen treiben den Preis für eine neue Kücheneinrichtung in die Höhe. Gerade bei der Auswahl der Einbaugeräte lohnt es sich, die eigenen Gewohnheiten unter die Lupe zu nehmen. Welche Möglichkeiten Sie haben, eine günstige Küche mit integrierten Elektrogerätenzu erwerben, erfahren Sie hier auf Kuechenportal.de.
Inhaltsverzeichnis
  • 1. Günstige Küchen mit Elektrogeräten – Herd und Kühlschrank sind Standard
  • 2. Lebensmittel kühlen und einfrieren
  • 3. Abspülen mit der Hand ist vorbei
  • 4. Die Verbrauchswerte der Geräte
  • 5. Planung und Kauf der neuen Küche
  • 6. Eine Einbauküche steigert den Wert der Mietwohnung
In einer günstige Küche mit Elektrogeräten lassen sich jede Art von Elektrogeräten ohne Probleme integrieren.

Beim Kauf einer günstigen Küche mit Elektrogeräten ist es besonders wichtig den Energieverbrauch der Geräte zu beachten. Foto: © Dassbach Küchen

Auch wenn uns Werbereklamen oftmals suggerieren, dass eine Dunstabzugshaube im futuristischen Design oder ein Herd mit sechs Kochfeldern ein „Must have“ ist, so trifft dies bei Weitem nicht auf jeden Haushalt zu. Individuelle Extras bei Herd, Spülmaschine und Kühlschrank können den Arbeitsalltag zweifelsohne erleichtern. Wenn Sie allerdings keine Großfamilie zu versorgen haben oder keinen größeren Wert auf Designer-Produkte legen, können Sie getrost an diesem Punkt etwas sparen – sofern Sie einige Punkte beim Kauf einer günstigen Küche mit Elektrogerätenbeachten.

Günstige Küchen mit Elektrogeräten – Herd und Kühlschrank sind Standard

In nahezu jede günstige Küche mit Elektrogerätensind Herd und Kühlschrank standardmäßig integriert. Moderne, leicht zu reinigende Ceranfelder sowie der Gasherd haben sich längst auf dem Markt etabliert und lohnen sich auch für kleine Haushalte. Wer gerne und viel kocht, für den könnte ein modernes Induktionskochfeld von Interesse sein: Es gibt die Hitze direkt an den Inhalt des Topfes ab und verbraucht dadurch deutlich weniger Strom. Da Topf oder Pfanne sich bei diesen Herden nicht erhitzen, senkt ein Induktionsherd das Verbrennungsrisiko. Speziell für Familien mit kleinen Kindern ist eine günstige Küche mit derartigen Elektrogeräteneine gute Investition.

Hier kostenlos anfragen – bis zu 3 Vergleichsangebote erhalten.

Lebensmittel kühlen und einfrieren

Bei der Auswahl des richtigen Kühlschranks ist die Zahl der im Haushalt lebenden Personen maßgeblicher Faktor für die Gerätegröße. Wenn Sie günstige Küchen mit Elektrogeräten kaufen, ist meist ein einfacher Einbaukühlschrank mit einem kleinen Gefrierfach integriert. Für einen Zwei-Personen-Haushalt rechnet man als Minimum 110 – 130 Liter Kühlschrankvolumen und ein zusätzliches Gefriervolumen von 40 Litern. Auch in einer günstigen Küche mit E-Gerätensollte der Kühlschrank diese Mindestgröße nicht unterschreiten. Ein praktisches Extra in der Küche sind Side-by-Side Kühlschränke mit integriertem Wasser- und Eisspender: Sie besitzen meist auch eine Null-Grad und Bio-Fresh-Zone mit hervorragenden Lagerbedingungen für empfindliche Lebensmittel. Allerdings sind diese Geräte teuer und lohnen sich nur für Haushalte, in denen gerne und viel gekocht wird, und die viele Lebensmittel lagern.

Abspülen mit der Hand ist vorbei

Auch eine Spülmaschine lässt sich in eine günstige Küche mit Elektrogerätenintegrieren. Da die Hersteller günstiger Küchen den Kaufpreis möglichst niedrig halten wollen, ist eine Spülmaschine oft nur als Zusatzoption erhältlich und mit einem höheren Kaufpreis verbunden. Erhältlich sind Spülmaschinen in unterschiedlichen Größen: Schmale Geräte finden auch in kleinen Küchen Platz und spülen das Geschirr durch ihren geringen Wasserverbrauch auf Dauer günstiger als von Hand. Auch bei Spülmaschinen gilt: Zahlreiche Zusatzprogramme verteuern das Gerät.

Die Verbrauchswerte der Geräte

Wenn Sie eine günstige Küche mit Elektrogerätensuchen oder eine günstige Küche online bestellen möchten, lohnt es sich bei der Auswahl der Küche, auf den Energieverbrauch der Geräte zu achten. In Zeiten stetig steigender Energiepreise schlagen sich Geräte, deren Energieeffizienzklasse nicht mehr dem Standard entspricht, als kostentreibende Stromfresser in der Stromrechnung nieder. Achten Sie daher bei der Anschaffung der Geräte auf eine Energieeffizienzklasse von A++ oder A+++.

Achtung

Da die Angebote für günstige Einbauküchen (mehr dazu hier) durch die integrierten Elektrogeräte stark schwanken, können die Preise für Küchen nur dann effektiv verglichen werden, wenn auch die Elektrogeräte ähnliche Ausstattungsmerkmale haben. Vergleichen Sie deshalb insbesondere die technischen Features und den Stromverbrauch der integrierten Geräte.

Exklusive Tipps unserer Profis zur Küchenplanung.

Planung und Kauf der neuen Küche

Um die neue Küche perfekt zu konfigurieren und in Ihren Wohnraum zu integrieren, leistet unser 3D-Küchenplaner wertvolle Hilfe: In das einfach zu bedienende Onlinetool können Sie mit wenigen Mausklicks die Raummaße, Fenster und Türen sowie Wasser- und Stromanschlüsse festlegen. Im Anschluss positionieren Sie die Möbel und Elektrogeräte frei im Raum. Auch die Farbe der Fronten und das Design der Arbeitsplatte lassen sich mit wenigen Klicks anpassen und visuell darstellen. Hier gelangen Sie zum kostenlosen Küchenplaner!

Die Suche nach der passenden Küche ist trotz Planung stets mit großem Zeitaufwand verbunden. Speziell eine günstige Küche mit Elektrogerätenist oftmals nur als Komplettangebot in fester Zusammenstellung erhältlich. Über Kuechenportal.de haben Sie jedoch die Möglichkeit eines kostenlosen und unverbindlichen Angebotsvergleichs: Füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus; wir klären in einem Beratungsgespräch mit Ihnen sämtliche Details Ihrer Wunschküche und vermitteln Ihnen anschließend bis zu drei individualisierte Angebote von Küchenanbietern in Ihrer Umgebung.

Eine Einbauküche steigert den Wert der Mietwohnung

Durch den Einbau einer günstigen Küche mit Elektrogerätenin die Mietwohnung können Vermieter einen höheren Mietpreis erzielen. Die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer für die Küche (mehr dazu hier) beträgt ohne E-Geräte zehn Jahre. Den Herd können Sie über fünf Jahre steuerlich absetzen, während die Kaufpreise für Spülmaschine, Kühlschrank und Mikrowelle innerhalb von sieben Jahren vollständig abgeschrieben werden können. Es kann sich durch die Abschreibung der Küche bei Vermietung durchaus auch steuerlich lohnen, die alte Küche zu renovieren (mehr dazu in diesem Artikel) und eine neue Küche in die Mietwohnung zu integrieren.

Bildquelle: Dassbach Küchen by Werksverkauf GmbH

Hier gelangen Sie zum Herstellerprofil von Dassbach Küchen.

Adrian Kurras

Adrian Kurras ist Redakteur beim Küchenportal. Als passionierter Hobbykoch kennt er die täglichen Anforderungen, denen eine Küche gewachsen sein muss, aus eigener Erfahrung. Im Küchenmagazin schreibt er über Gestaltungsmöglichkeiten in der Küche, die richtige Einrichtung und alles, was dazu gehört.

Regionale Küchenstudios
Finden, vergleichen & sparen
In welcher Region suchen
Sie Ihre Küche?
  • Unverbindliche Angebote
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 300 Küchenstudios
Deutschlandkarte

Artikel kommentieren