Traumküche gesucht?
Welche Form soll Ihre Küche haben?

Hochglanzküchen kaufen: darauf sollten Sie achten!

Hochglanzküchen bestechen durch ihre modern anmutenden Fronten, die durch ihre Spiegelungseffekte bei natürlichem wie auch bei Kunstlicht äußerst elegant wirken. Lesen Sie hier auf Kuechenportal.de, in welchen Materialien derartige Fronten verfügbar sind und was Sie beachten sollten, wenn Sie Hochglanzküchen kaufen!
Inhaltsverzeichnis
  • 1. Welches Material ist das Richtige?
  • 2. Kauf moderner Hochglanzküchen: Preise und Anbieter
Hochglanzküchen zu kaufen, muss nicht zwangsläufig teuer sein.

Wollen Sie eine Hochglanzküche kaufen, lohnt es sich Angebote verschiedener Hersteller zu vergleichen. Foto: © Alno

Sie sind auf der Suche nach einer edlen Hochglanzküche? Neben Küchenform und -design ist vor allem die Wahl des Materials entscheidend. Sehen Sie genauer hin, werden Sie feststellen, dass viele verschiedene Materialien für Hochglanzfronten zur Auswahl stehen. So können Sie Hochglanzküchen kaufen, deren Fronten aus Acryl, Folie, Lack oder Schichtstoff bestehen. In den folgenden Abschnitten informieren wir Sie über die Vor- und Nachteile der einzelnen Materialien. Außerdem zeigen wir Ihnen, welche Kosten Sie für eine Küche mit Hochglanzfronten einplanen sollten.

Welches Material ist das Richtige?

Wenn Sie eine moderne Hochglanzküche kaufen möchten, stehen Ihnen folgende Materialien zur Auswahl:

  • Kunststoff-Folien: Wollen Sie Hochglanzküchen günstig kaufen, sollten Sie sich für diese Variante entscheiden. Die Beschichtung besteht aus einer dünnen Kunststoff-Folie, die über das Trägermaterial gespannt und mit Druck aufgepresst wird. Die Oberfläche ist äußerst pflegeleicht – reinigen Sie diese am besten mit lauwarmem Wasser und einem milden, nicht scheuernden Reinigungsmittel. Beachten sollten Sie, dass dieses Material gegenüber Kratzern wenig resistent ist. Auch übermäßige Feuchtigkeit und Hitze können den Fronten Schaden zufügen.
  • Schichtstoff: Schichtstoff wird auch als HPL – High Pressure Laminat – bezeichnet. Mehrere Schichten, bestehend aus Zellulose oder Kraftpapier, werden mit Kunstharzen auf Spanplatten gepresst. Die Oberflächen sind äußerst widerstandsfähig gegenüber thermischen, mechanischen und chemischen Einflüssen.
  • Acryl: Speziell wenn Sie hochwertige Luxusküchen vergleichen, werden Sie Hochglanzküchen mit Acryl-Fronten entdecken. Das Material sorgt dafür, dass die Fronten sehr hart und widerstandsfähig sind. Polymere Acrylate werden dabei auf die Trägerplatten gebracht. Die Oberfläche selbst ist geschlossen, sodass die Reinigung sehr einfach erfolgt.
  • Lack: Noch hochwertiger sind lackierte Fronten. Mehrere Schichten Lack werden dabei aufgetragen und durch eine Politur auf Hochglanz gebracht. Eine gründliche Reinigung erzielen Sie mit einem feuchten Tuch. Sie sollten aber auch hier auf Scheuermittel verzichten, um die Lackfronten nicht zu beschädigen.

Hier kostenlos anfragen – bis zu 3 Vergleichsangebote erhalten.

Kombinieren lassen sich die Hochglanzfronten gut mit Edelstahlleisten, Glaselementen und Arbeitsplatten aus Naturstein. Mitunter lässt sich auch eine Einbauküche aus Holz (mehr dazu hier) durch vereinzelte Hochglanz-Elemente aufpeppen. Weitere Inspirationen für Ihre neue Küche können Sie sich in unserer umfangreichen Bildergalerie holen.

Kauf moderner Hochglanzküchen: Preise und Anbieter

Hochglanzküchen sind bei allen namhaften Herstellern wie nolte, schüller oder allmilmö erhältlich. Wer komplett mit Elektrogeräten ausgestattete Hochglanzküchen kaufen möchte, sollte mit durchschnittlich 5.000 bis 8.000 Euro rechnen. Entscheiden Sie sich für ein Designer-Modell, eine große Hochglanzküche in U-Form oder eine ergonomische Küche, müssen Sie mit Preisen ab 10.000 Euro rechnen. Auch besondere Extras wie grifflose Fronten mit Soft-Close-Mechanismus oder eine Kochinsel können den Preis erheblich steigern.


Unser Tipp

Ob moderne Hochglanzküche, klassische Landhausküche (mehr dazu in diesem Artikel) oder stylische Edelstahlküche – für einen kostenlosen, unverbindlichen und anbieterunabhängigen Angebotsvergleich Ihrer Wunschküche wenden Sie sich an uns! Füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir vermitteln Ihnen bis zu drei, Ihren Vorgaben entsprechende Angebote von Küchenanbietern in Ihrer Nähe. So sparen Sie erheblich Zeit, da Sie die einzelnen Angebote direkt miteinander vergleichen können.

Bildquelle: Alno AG

Hier gelangen Sie zum Herstellerprofil von Alno.

Adrian Kurras

Adrian Kurras ist Redakteur beim Küchenportal. Als passionierter Hobbykoch kennt er die täglichen Anforderungen, denen eine Küche gewachsen sein muss, aus eigener Erfahrung. Im Küchenmagazin schreibt er über Gestaltungsmöglichkeiten in der Küche, die richtige Einrichtung und alles, was dazu gehört.

Regionale Küchenstudios
Finden, vergleichen & sparen
In welcher Region suchen
Sie Ihre Küche?
  • Unverbindliche Angebote
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 300 Küchenstudios
Deutschlandkarte

Artikel kommentieren