Traumküche gesucht?
Welche Form soll Ihre Küche haben?

Küche in Betonoptik – die Alternative zur echten Betonküche

Sie wünschen sich eine moderne Küche mit urbanem Flair? Wie wäre es dann mit einer Küche in Betonoptik? Lesen Sie exklusiv auf Kuechenportal.de, wie Sie Ihre Küche mit Arbeitsplatten und Fronten in Betonoptik optisch aufwerten und welche Preise dafür anfallen.
Inhaltsverzeichnis
  • 1. Beton als Blickfang in der Küche
  • 2. Küche in Betonoptik: Hersteller & Preise
Eine Küche in Betonoptik stellt eine interessante Alternative zu einer echten Betonküche dar.

Eine Küche in Betonoptik bietet den Vorteil, dass sie leichter und günstiger ist als eine echte Betonküche. Foto: © Störmer Küchen

Küchen aus Beton sind robust, pflegeleicht, langlebig und verleihen den eigenen vier Wänden das gewisse Etwas. Allerdings wiegen sie mehrere Tonnen und sind somit nicht für jede Wohnung beziehungsweise jedes Haus geeignet. Zudem sind Betonküchen mit rund 600 Euro pro Quadratmeter sehr teuer. Eine lohnenswerte Alternative sind Küchen in Betonoptik oder einzelne Küchenelemente aus Beton. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie den Baustoff Beton in Ihre Küche integrieren, welche Hersteller sowie Preise es gibt und wo Sie eine Küche in Betonoptik oder aus Beton kaufen können.

Beton als Blickfang in der Küche

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, den Baustoff Beton in der Küche einzusetzen:

  • Sie kaufen eine Küche aus Beton. Bekannte Hersteller für Küchen und andere Möbel aus Beton sind zum Beispiel OGGI Beton, Stilhaus und Walter Wendel. Denken Sie bei der Küchenplanung daran, dass Küchen aus Beton (hier erfahren Sie mehr zum Thema) sehr schwer und daher nicht in jeder Wohnung – vor allem nicht in Altbauten – realisierbar sind!
  • Sie integrieren Elemente aus Sichtbeton in die Küche (auf dieser Seite erfahren Sie mehr), zum Beispiel einzelne Regale oder eine Küchenarbeitsfläche aus Beton. Hierfür wird in der Regel Sichtbeton verwendet. Sichtbeton ist Beton, dessen Oberfläche gestalterische Funktionen übernimmt. Das Aussehen wird durch die Schalhaut, die Zugabe von Farbpigmenten, die Bearbeitung mit Strahlmitteln oder lösenden Säuren sowie die steinmetzartige Nachbearbeitung bestimmt. Eine Arbeitsplatte aus Beton wiegt jedoch mehrere hundert Kilogramm. Wenn Sie eine Betonarbeitsplatte in der Küche haben möchten, prüfen Sie also unbedingt, ob diese überhaupt auf den Unterschränken angebracht werden kann!
  • Sie setzen Akzente mit einer Küchenrückwand oder einem Fußboden aus Sichtbeton.

Hier kostenlos anfragen – bis zu 3 Vergleichsangebote erhalten.

Alle drei Varianten sind aber vergleichsweise teuer. Wie bereits erwähnt schlagen Betonküchen oder Küchenelemente aus Beton mit rund 600 Euro pro Quadratmeter zu Buche, was auf die aufwendige Herstellung zurückzuführen ist. Hinzu kommen Fracht- und Einbaukosten.

Küche in Betonoptik: Hersteller & Preise

Eine Alternative zur Küche oder Küchenelementen aus Beton sind graue Küchen (mehr dazu erfahren Sie in diesem Artikel) oder Küchen in Betonoptik, zum Beispiel die „ALNOSTAR CERA“ für rund 35.000 Euro inklusive Geräte. Die grifflose Inselküche hat Fronten aus feiner Keramik, die nicht nur aussehen wie Beton, sondern auch genauso robust sind. Im Sortiment von Häcker findet sich das Modell AV 2080 in der Farbe „Beton natur“ mit Fronten in Betonoptik. Zudem hat Markenhersteller zeyko seit Anfang 2014 Küchen mit Oberflächen aus gespachteltem Sichtbeton im Angebot. Preise für die Küchen von Häcker und aus der Kollektion „zeyko stucco“ gibt es aktuell nur auf Anfrage.

Etwas günstiger wird es, wenn Sie für die Fronten Ihrer aktuellen Küche Frontplatten aus imi-Beton verwenden. imi-Beton ist ein moderner Verbundwerkstoff, der optisch wie haptisch Beton ähnelt, aber deutlich weniger wiegt. Die Preise für eine imi-Beton-Platte bewegen sich zwischen 400 und 500 Euro zuzüglich 160 Euro für die Spachtelmasse. Mehr Informationen erhalten Sie auf der Webseite von imi-beton.


Unser Tipp

Sie möchten eine Küche in Betonoptik kaufen? Dann nutzen Sie den Service von Kuechenportal.de! Wir vermitteln Ihnen bis zu drei Angebote für Ihre Wunschküche von Küchenanbietern in Ihrer Nähe – kostenlos und unverbindlich! Damit sparen Sie nicht nur Zeit beim Angebotsvergleich, sondern auch bares Geld! Hier gelangen Sie zum Kontaktformular!

Bildquelle: Störmer Küchen GmbH & Co. KG

Hier gelangen Sie zum Herstellerprofil von Störmer Küchen.

Adrian Kurras

Adrian Kurras ist Redakteur beim Küchenportal. Als passionierter Hobbykoch kennt er die täglichen Anforderungen, denen eine Küche gewachsen sein muss, aus eigener Erfahrung. Im Küchenmagazin schreibt er über Gestaltungsmöglichkeiten in der Küche, die richtige Einrichtung und alles, was dazu gehört.

Regionale Küchenstudios
Finden, vergleichen & sparen
In welcher Region suchen
Sie Ihre Küche?
  • Unverbindliche Angebote
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 300 Küchenstudios
Deutschlandkarte

Artikel kommentieren