Traumküche gesucht?
Welche Form soll Ihre Küche haben?

Die Küche dekorieren – Neue Trends und praktische Elemente

Sie haben sich eine neue Küche angeschafft? Dann heißt es jetzt: Küche dekorieren. Bestimmt haben Sie sich im Voraus bereits für einen Stil entschieden, den Sie durch richtige Dekorationselemente nun komplettieren können.
Inhaltsverzeichnis
  • 1. Welche gestalterischen Möglichkeiten gibt es?
  • 2. Küche dekorieren leicht gemacht
Sie können bereits kleine Utensilien Ihre Küche neu dekorieren.

Sie können Ihre Küche neu dekorieren, indem Sie die Wände farblich gestalten. Foto: © Alno

Neben reinen Dekorationsgegenständen gibt es auch praktische Küchenutensilien, die sich in Ihr Farbkonzept einfügen. Ihre alte Küche dekorieren Sie genauso am besten mit stimmigen Details, die farblich aufeinander abgestimmt sind. Wenn Sie eine einfarbige Küche haben, fällt das Dekorieren besonders leicht. Gerade bei hellen, beispielsweise weißen Küchen können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Durch Vasen, Tassen und Geschirrtücher können Sie die Küche neu dekorieren und ein neues Farbkonzept verwirklichen, ohne viel Geld auszugeben. Nutzen Sie dafür einfach Ihre Lieblingsfarben, um jede Küchenzeile individuell zu verschönern.

Welche gestalterischen Möglichkeiten gibt es?

Entscheiden Sie sich vorher für einen modernen oder klassischen Stil. Je nachdem, auf welche Art Sie sich festlegen, können Sie nun die verschiedenen Elemente wählen. Wählen Sie Accessoires aus einer Farbfamilie, um Ihre Küche zu dekorieren und einen ruhigen Raum entstehen zu lassen. Legen Sie hingegen Wert auf knallige Farben, können Sie Küchenfronten und Accessoires in Komplementärfarben wählen. In Bezug auf die Accessoires eignen sich besonders Tischdeckchen, Schalen, Dosen, Magnete, Vasen, Uhren, Pflanzen- und Kräuterkreationen, stilvolle Kalender oder speziell gefertigte Fliesenaufkleber, um neuen Schwung in Ihre Küche zu bringen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Die Größe der Küche spielt bei der Farbwahl eine große Rolle. Je kleiner der Raum, desto dezenter sollten Sie die Dekorationsartikel wählen. Wenn Sie beim Küche-Dekorieren diese Tipps beachten, können Sie sich selbst ohne Hilfe ein stimmiges Raumbild schaffen. Haben Sie sich zweizeilige Küchen-Angebote eingeholt, können Sie auch mit verschiedenen Zonen in der Küche arbeiten und beispielsweise zwischen Nutzfläche und Abstellfläche unterscheiden. Dabei müssen Sie nicht auf Dekorationsartikel zurückgreifen, die viel Geld kosten. So können Sie zum Beispiel kleine Ecken einrichten, in denen Sie beispielsweise farbige Teedosen in Szene setzen oder Küchenutensilien in einer schönen Tasse sammeln. Die Preise für Dekorationselemente sind natürlich weitaus günstiger als komplette Neuanschaffungen. Auch namenhafte Hersteller wie nobilia oder rational greifen auf Dekorationselemente wie Obstschalen und Dosen zurück, um Ihre Küchenmodelle in verschiedenen Stilen zu präsentieren. Komplette Dekorationen inklusive Kochgeräte können Sie schon ab 200 Euro bekommen.
Hier kostenlos anfragen – bis zu 3 Vergleichsangebote erhalten.

Küche dekorieren leicht gemacht

Ihre Küche dekorieren Sie also am besten mit Artikeln einer Farbfamilie. Auch die Küchenutensilien, wie zum Beispiel Geschirrtuch oder Kochlöffel, können helfen, Ihre Küche neu zu gestalten. So haben die neuen Accessoires außerdem einen Nutzen beim Kochen.

Bildquelle: Alno AG

Hier gelangen Sie zum Herstellerprofil von Alno.

Adrian Kurras

Adrian Kurras ist Redakteur beim Küchenportal. Als passionierter Hobbykoch kennt er die täglichen Anforderungen, denen eine Küche gewachsen sein muss, aus eigener Erfahrung. Im Küchenmagazin schreibt er über Gestaltungsmöglichkeiten in der Küche, die richtige Einrichtung und alles, was dazu gehört.

Regionale Küchenstudios
Finden, vergleichen & sparen
In welcher Region suchen
Sie Ihre Küche?
  • Unverbindliche Angebote
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 300 Küchenstudios
Deutschlandkarte

Artikel kommentieren