Traumküche gesucht?
Welche Form soll Ihre Küche haben?

Küchenfronten erneuern mit individuellem Charme

Farbe und Design Ihrer Küche gefallen Ihnen nicht mehr, aber Sie möchten ungern das komplette Mobiliar austauschen? Eine Abhilfe wäre, nur Ihre Küchenfronten zu erneuern: So erstrahlt Ihre Küche in neuem Glanz und Sie können sich trotzdem auf die bewährte Einrichtung verlassen.
Inhaltsverzeichnis
  • 1. Wie können Sie Ihre Küchenfronten erneuern?
  • 2. Praxistipps: Vorbereitung & Materialwahl
  • 3. Preise und Bezugsquellen
  • 4. Verleihen Sie Ihrer Küche ein neues Gesicht

Küchenfronten erneuernVor dem Kauf neuer Küchenfronten sollten Sie sich ausführlich über die verschiedenen Werkstoffe informieren, um kostspielige Nachbesserungen zu vermeiden. Dabei sind der Realisierung Ihres persönlichen Wohnstils keine Grenzen gesetzt. Sie können zwischen matten oder glänzenden Oberflächen aus Holz, Kunststoff, Glas, Edelstahl, Melaminharzbeschichtung oder Materialkombinationen wählen. Moderne Farbnuancen, austauschbare Griffe, glatte Oberflächen oder kassettierte Fronten bieten viel Spielraum für die Umsetzung Ihres individuellen Geschmacks – egal ob rustikaler Landhausstil oder reduziertes, modernes Design: Wie Sie mit wenigen Handgriffen Ihrem Ambiente eine neue und persönliche Note verleihen können, erklärt Kuechenportal.de in diesem Ratgeber-Artikel.

Wie können Sie Ihre Küchenfronten erneuern?

  1. Wenn Sie den finanziellen Aufwand gering halten möchten, können Sie Ihre Küchenfronten der Hoch-, Unter- und Hängeschränke mit speziellen Möbellacken streichen. Je nach Material und Beschichtung ist hier zunächst eine Vorbehandlung der Oberflächen mit Anlaugflüssigkeit und Schleifpapier erforderlich. Auf die so vorbereiteten Fronten kann dann der Lack aufgetragen werden.
  2. Hier kostenlos anfragen – bis zu 3 Vergleichsangebote erhalten.

    Achtung

    Das beste Streichergebnis erhalten Sie, wenn die Oberflächen staub- und fettfrei sind und die Farbe möglichst gleichmäßig auf getragen wird. Das erreichen Sie durch gute Pinsel und Farbrollen für große Flächen.

  1. Für weniger künstlerisch Ambitionierte empfiehlt es sich stattdessen, die Küchenfronten zu erneuern, indem sie durch eine neue Verkleidung ersetzt werden. Bevor Sie hier die Frontplatten Ihrer Vorstellung kaufen, sollten Sie allerdings erst überprüfen, wie Ihre bisherige Verkleidung montiert ist. Je nach Technik müssen manche Dekors und Materialien bereits im Vorhinein ausgeschlossen werden, weil sich beispielsweise Glas nicht verschrauben lässt.
  2. Eine weitere Möglichkeit der Verschönerung Ihrer Küchenfronten bietet das Anbringen von Dekor-Folien auf den aktuellen Küchenfronten. Hierbei müssen Sie sich weder um die Montagemöglichkeiten Gedanken machen, noch brauchen Sie künstlerisches Geschick oder Erfahrung für ein gleichmäßiges Streichen. Ausgerüstet mit einem weichen Tuch streichen Sie die Folien vom Ansatz her auf die Front, um Blasenbildung zu vermeiden.

Unser Tipp

Entscheiden Sie sich für Dekorfolien, bringen Sie diese mit etwas Überschuss an den Küchenfronten an und schneiden Sie im Anschluss passend ab. So erhalten Sie saubere Kanten und müssen sich nicht über zu kurz oder falsch bemessene Folienstücke ärgern.


Praxistipps: Vorbereitung & Materialwahl

Wenn Sie Ihre Küchenfronten austauschen möchten, ist das genaue Ausmessen Ihrer Einrichtung unumgänglich. Da sich die meisten Küchensysteme in Höhe und Breite unterscheiden, lässt sich nicht jede im Handel erhältliche Front auf Ihren Möbeln installieren. Alternativ bietet sich die Maßanfertigung Ihrer neuen Küchenfronten durch einen Tischler an. Ausschlaggebend für die Kaufentscheidung sind die Eigenschaften der unterschiedlichen Werkstoffe. Folienfronten und Kunststoffplatten sind preiswert, pflegeleicht, lassen sich individuell bedrucken und stellen so eine ansprechende Möglichkeit dar, Ihre Küchenfront zu verschönern. Holz erzeugt eine besonders warme Atmosphäre, verlangt jedoch konsequente Pflege mit Holzöl und Lack. Glas und Edelstahl bestechen durch eine besonders professionelle und elegante Ästhetik. Beide Werkstoffe sind robust und hitzebeständig, jedoch lassen sich Materialschäden und Kratzer nur schwer beseitigen. Eine umsichtige Pflege ist hier unabdingbar.

Hier kostenlos anfragen – bis zu 3 Vergleichsangebote erhalten.

Preise und Bezugsquellen

Um für Ihre Küche neue Fronten zu bekommen, lohnt sich ein Blick auf den Hersteller Ihrer ursprünglichen Küche. Bietet dieser nicht an, Ihre Küchenfronten zu erneuern oder werden Sie hier nicht fündig, gibt es auch Anbieter, die sich auf den Verkauf und die Anpassung von Küchenfronten spezialisiert haben. Hierzu gehören beispielsweise Pokorny Küchenstil, Küchenfront24 oder Beptum, die alle vorgefertigte und maßgeschnittene Fronten mit Montagezubehör anbieten. Egal ob Sie hochwertige Küchenfronten in Hochglanz oder aus natürlichen Materialien bevorzugen, Sie finden für jede Stilrichtung das passende Modell. Die Kosten für eine neue Küchenfront liegen abhängig von Größe und Material zwischen 80 Euro und mehreren 100 Euro pro m2.

Verleihen Sie Ihrer Küche ein neues Gesicht

Wenn Sie Ihrer alten Küche einen modernen Charakter verleihen möchten ohne viel Geld für neue Möbel auszugeben, sollten Sie Ihre Küchenfronten nach Ihrem Geschmack erneuern mit Folien-, Holz-, Glas- oder Edelstahlfronten!

Adrian Kurras

Adrian Kurras ist Redakteur beim Küchenportal. Als passionierter Hobbykoch kennt er die täglichen Anforderungen, denen eine Küche gewachsen sein muss, aus eigener Erfahrung. Im Küchenmagazin schreibt er über Gestaltungsmöglichkeiten in der Küche, die richtige Einrichtung und alles, was dazu gehört.

Regionale Küchenstudios
Finden, vergleichen & sparen
In welcher Region suchen
Sie Ihre Küche?
  • Unverbindliche Angebote
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 300 Küchenstudios
Deutschlandkarte

Artikel kommentieren