Traumküche gesucht?
Welche Form soll Ihre Küche haben?

Küchenherde mit Holz heizen – so geht’s!

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Herd sind? Eine einfache und bewährte Alternative zu modernen Elektro- oder Gasherden ist der Küchenherd mit Holz. Preiswert und effizient verbinden Sie so Kochen und Heizen miteinander und sparen gleichzeitig Energiekosten.
Inhaltsverzeichnis
  • 1. Küchenherde mit Holz – energetisch sinnvoll & günstig
  • 2. Ausführungsarten und Anschaffungskosten
  • 3. Hochwertige Verkleidung mit praktischer Note
Holzöfen erzeugen eine angenehm warme Atmosphäre.

Holzöfen sind neben Ihrer Nutzung zum Kochen auch ideal zum Heizen des Raumes geeignet.

Ein Holzofen in der Küche ist eine echte Wohltat für die ganze Familie, denn er erzeugt eine angenehme, wohlige Atmosphäre. Ein Küchenherd, der mit Holz befeuert wird, überzeugt durch eine Kombination aus Koch- und Backfunktion. Er weist obendrein eine wirksame Isolierung auf, sodass nur wenig Wärme an die Umgebung abgegeben wird. Ferner können Herde mit einem Brennkessel kombiniert werden, sodass die Küche mit heißem Wasser versorgt oder dieses in die Zentralheizung eingespeist wird. Der Herd kann etwa mit einem Sichtfenster ausgestattet sein, indem Feuer brennt und den Raum aufheizt. So wird, wie bei einem Induktionsherd, die Energie optimal und auf verschiedenen Wegen genutzt. Dieser Informationsartikel gibt Ihnen Tipps zum Kauf von holzbefeuerten Küchenherden und zeigt Ihnen die Vorteile auf.

Küchenherde mit Holz – energetisch sinnvoll & günstig

Küchenherde mit Holzfeuerung sind neben der reinen Nutzung als Koch- und Backgerät eine hervorragende Heizung für den Raum. Holz ist ein idealer Brennstoff, da der Preis in den letzten Jahren stabil und niedrig war. Im Vergleich zu herkömmlichen Brennstoffen, wie Erdgas und Erdöl, sind Sie unabhängig von den weltweiten Markteinflüssen. Holz ist außerdem ein umweltschonender, CO2-neutraler Brennstoff, der in großen Mengen fast überall in Deutschland vorhanden ist.
Hier kostenlos anfragen – bis zu 3 Vergleichsangebote erhalten.

Ausführungsarten und Anschaffungskosten

Sie können auch einen Zusatzherd für die Küche mit Holz Befeuerung einbauen. Das funktioniert durch wasserführende Küchenherde, die eine Einspeisung in das zentrale Warmwassernetz ermöglichen. Küchenherde mit Holz können in der Anschaffung sehr preisintensiv sein, Sie müssen dabei mit Kosten zwischen 1.000 und 6.000 Euro rechnen. Allerdings können diese Herde oft jahrzehntelang bei niedrigen Betriebskosten verwendet werden, sodass sie sich schnell amortisieren. Brunner und La Nordica sind dabei nur einige Hersteller, aus deren Sortiment Sie wählen können.

Hochwertige Verkleidung mit praktischer Note

Das Heizen mit Holz entspricht dem Öko-Kreislauf und trägt nicht zum Treibhauseffekt bei, sodass Sie mit Holz umweltschonend und gleichzeitig energieeffizient Kochen und Heizen können. Angesichts der niedrigen Betriebskosten sind Küchenherde mit Holz-Befeuerung eine nachhaltige und sinnvolle Alternative zu elektrisch- und gasbetriebenen Systemen.

Adrian Kurras

Adrian Kurras ist Redakteur beim Küchenportal. Als passionierter Hobbykoch kennt er die täglichen Anforderungen, denen eine Küche gewachsen sein muss, aus eigener Erfahrung. Im Küchenmagazin schreibt er über Gestaltungsmöglichkeiten in der Küche, die richtige Einrichtung und alles, was dazu gehört.

Regionale Küchenstudios
Finden, vergleichen & sparen
In welcher Region suchen
Sie Ihre Küche?
  • Unverbindliche Angebote
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 300 Küchenstudios
Deutschlandkarte

Artikel kommentieren