Traumküche gesucht?
Welche Form soll Ihre Küche haben?

Die Küchenzeile streichen: neuer Wind in Ihrer Küche

Über die Jahre hinweg kann sich eine Küche stark abnutzen. Wenn die Geräte und Schränke funktionell noch intakt sind, empfiehlt es sich, statt dem Neukauf einer Küche einfach die Küchenzeile neu zu streichen. Schon allein durch ein wenig Farbe können Sie ganz neue Akzente setzen und Ihre Küche wieder frisch aussehen lassen. Doch was muss beim Streichen beachtet werden?
Inhaltsverzeichnis
  • 1. Küchenzeile streichen: Tipps & Ideen
  • 2. Mit welchen Kosten muss gerechnet werden?
  • 3. Frische Farbe für Ihre Küche
Bevor Sie die Küchenzeile streichen, benötigen Sie das richtige Werkzeug.

Einfach die Küchenzeile streichen und so der Küche ein ganz neues Aussehen verpassen.
Rainer Sturm / pixelio.de

Wenn Sie Ihre alte Küchenzeile neu streichen wollen, müssen Sie in einem ersten Schritt den Untergrund vorbehandeln. Es ist unabdingbar für das Gelingen Ihres Vorhabens, dass die zu streichende Oberfläche trocken, sauber und tragfähig ist. Möglicherweise müssen demnach erst Farbreste und Lackspuren von Küchenzeilen aus Massivholz (mehr hier) entfernt und Flächen abgeschliffen werden. Sollten sich noch feine Risse abzeichnen, müssen diese sorgfältig aufgekratzt, ausgebürstet und verfüllt werden. Bevor Sie damit beginnen, die Küchenzeile zu streichen, sollten Sie alle nicht zu streichenden Oberflächen mit Klebeband abkleben oder mit Folie abdecken.

Küchenzeile streichen: Tipps & Ideen

Ihrer Kreativität sind beim Streichen keine Grenzen gesetzt. Sie können Ihre Küchenzeile weiß streichen und damit schlichte Eleganz in Ihre Küche zaubern. Wenn Sie zum Beispiel eine Küchenzeile in Kiefer besitzen und genug von der üblichen Farbgebung des Holzes haben, können Sie Ihre Küche in einem Rot streichen, das den ganzen Raum sofort moderner wirken lässt. Durch Schmirgeln nach dem Streichen besteht die Möglichkeit, individuelle Musterungen einzuarbeiten.

Für das konkrete Streichen an sich gilt es noch einige Dinge zu beachten. Beginnen Sie mit einem Flachpinsel oder einer kleinen Farbrolle zuerst mit dem Auftragen an den Rändern, Ecken und Kanten. Erst dann können Sie mit einer breiten Rolle im Kreuzgang und bahnenweise die Hauptflächen der Küchenzeile streichen und Ihre Küche in neuem Glanz erstrahlen lassen.
Hier kostenlos anfragen – bis zu 3 Vergleichsangebote erhalten.

Mit welchen Kosten muss gerechnet werden?

Unabhängig davon, ob Sie Ihre alte Küchenzeile erneuern oder Ihre Küchenzeile aus dem Abverkauf streichen wollen, Ihr finanzieller Aufwand wird sich in Grenzen halten. Eine Dose Lack kostet schließlich nur ungefähr 15 Euro. Natürlich können erhöhte Kosten entstehen, wenn ein Voranstrich bzw. eine Grundierung nötig ist oder Sie die Farbe der frischgestrichenen Küchenzeile durch einen zweiten Überzug mit Klarlack länger haltbar machen wollen.

Frische Farbe für Ihre Küche

Wenn Ihre Küche funktional vollständig intakt ist und nur die Optik als störend empfunden wird, lohnt es sich mehr, die Küchenzeile zu streichen, als einen Neukauf in Angriff zu nehmen. Auf günstige Art und Weise können Sie Ihrer Küche so neuen Charme verleihen. Wenn Sie die hier aufgeführten Tipps beachten, Ihre Küchenzeile gründlich vorbehandeln und auch das Streichen strukturiert angehen, dann werden Sie lange Freude an Ihrer neuen, selbstgestrichenen Küche haben!

Bildquelle: www.pixelio.de/media/291803

Adrian Kurras

Adrian Kurras ist Redakteur beim Küchenportal. Als passionierter Hobbykoch kennt er die täglichen Anforderungen, denen eine Küche gewachsen sein muss, aus eigener Erfahrung. Im Küchenmagazin schreibt er über Gestaltungsmöglichkeiten in der Küche, die richtige Einrichtung und alles, was dazu gehört.

Regionale Küchenstudios
Finden, vergleichen & sparen
In welcher Region suchen
Sie Ihre Küche?
  • Unverbindliche Angebote
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 300 Küchenstudios
Deutschlandkarte

Artikel kommentieren