Traumküche gesucht?
Welche Form soll Ihre Küche haben?

Das muss ein guter Kühlschrank bieten!

Als Standard jeder Kücheneinrichtung ist der Kühlschrank mit allerlei Funktionen und in vielen Varianten erhältlich. Doch welches Modell ist das passende? Kuechenportal.de verrät Ihnen, was Sie bei Auswahl und Kauf beachten müssen.
Inhaltsverzeichnis
  • 1. So finden Sie den passenden Kühlschrank für Ihre Küche!
  • 2. UNSER TIPP
  • 3. Welche Funktionen sind notwendig?
  • 4. Erst Preise vergleichen, dann Kühlschrank auswählen!
Der heutige Kühlschrank ist in der Regel mit verschiedensten Funktionen ausgestattet.

Beim Kauf eines neuen Kühlschranks sollten Sie stets auf die Energieeffizienzklasse achten. Foto: © Dassbach Küchen

„No frost“, Abtau-Automatik, Energieeffizienzklasse, Gefrierkombination – die vielzähligen Begriffe und Funktionen können beim Kühlschrankkauf schon einmal überfordern. Das Angebot ist riesig, die Preisspanne ist enorm. Wer auf der Suche nach einem neuen Kühlschrank ist, verliert da schon einmal den Überblick. Zudem gibt es nicht das eine Gerät, das sich für jeden Haushalt gleichermaßen eignet. Wir erklären, nach welchen Kriterien Sie ein neues Kühlgerät auswählen sollten und wie Sie geschickt und schnell Preise vergleichen.

So finden Sie den passenden Kühlschrank für Ihre Küche!

Die Auswahl an Kühlgeräten ist beinahe unüberschaubar groß. Welcher Kühlschrank ist der Beste? Pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten. Vielmehr sollte sie lauten: Welches Modell entspricht am ehesten Ihren Ansprüchen? Um dies herauszufinden, sollten Sie sich folgende Fragen stellen, bevor Sie sich für ein neues Gerät entscheiden:

  • Wie viel Platz steht in Ihrer Küche zur Verfügung?
  • Wie viel Geld möchten Sie investieren?
  • Benötigen Sie ein Einbaugerät oder soll es ein freistehender Kühlschrank sein?
  • Welches Fassungsvermögen muss das neue Gerät bieten? Dieses hängt vor allem von der Anzahl der Personen ab, die im Haushalt leben.

Hier kostenlos anfragen – bis zu 3 Vergleichsangebote erhalten.


UNSER TIPP

Wählen Sie ein energieeffizientes Gerät, um die Verbrauchskosten gering zu halten! Das Kühlschrankmodell sollte mindestens der Energieeffizienzklasse A+ entsprechen, besser noch A++. Auch wenn die Auswahl eines neuen Kühlschranks eine sehr individuelle Entscheidung ist, lohnt sich es, vor dem Kauf Kühlschränke im Test zu vergleichen. Die Stiftung Warentest und Ökotest stellen regelmäßig Testberichte zur Verfügung.


Welche Funktionen sind notwendig?

Moderne Kühlschränke dienen nicht mehr lediglich der Kühlung von Lebensmitteln, sondern werden durch außergewöhnliche Farben und Formen zum Designerobjekt und Blickfang in der Küche. Design-Liebhaber faszinieren vor allem Retro-Kühlschränke, die sich an US-amerikanischen Modellen im Stil der 1950er-Jahre orientieren. Die oft farbenfrohen Geräte mit abgerundeten Formen liegen heute wieder im Trend. Ein Kühlschrank, der farbig gestaltet ist, kann in einfarbigen Küchen dekorative Akzente setzen. Achten Sie bei der Auswahl aber darauf, dass die gewählte Farbe mit der übrigen Küchengestaltung harmoniert.

Wenn Sie sich für eine Wohnküche oder eine offene Küche ein besonders großes Modell mit viel Fassungsvermögen wünschen, erfüllt etwa ein amerikanischer Kühlschrank diese Anforderungen: Dabei handelt es sich um große Standgeräte, oft auch in Form eines Doppelkühlschranks. Viele dieser Modelle verfügen auch über einen Eiswürfelspender (mehr dazu hier). Beachten Sie aber, dass diese Riesen unter den Kühlschränken viel Strom verbrauchen.

Kühlschränke sollen natürlich nicht nur dekorativ aussehen, sondern auch praktisch sein. So macht ein „No frost“-Kühlschrank (hier mehr zum Thema) regelmäßiges Abtauen überflüssig, da er mit Umluft die Luftfeuchtigkeit gleichmäßig verteilt. Eine Abtau-Automatik fängt überflüssige Feuchtigkeit in einem Behälter auf und lässt sie verdunsten. Auf diese Weise sparen Sie sich das lästige manuelle Abtauen, für das der Kühlschrank eigens leergeräumt und ausgeschaltet werden muss.

ACHTUNG

Je mehr Funktionen ein Kühlschrank bietet, umso teurer ist seine Anschaffung. Überlegen Sie daher gut, welche Funktionen Sie unbedingt benötigen. Besitzen Sie bereits eine Gefriertruhe, kommen Sie zum Beispiel auch mit einem Kühlschrank ohne Gefrierfach aus. Für Single- und Ein-Personen-Haushalte sind in der Regel mittelgroße bis kleine Kühlschränke völlig ausreichend.

Exklusive Tipps unserer Profis zur Küchenplanung.

Erst Preise vergleichen, dann Kühlschrank auswählen!

Mit welchen Kosten müssen Sie nun für einen hochwertigen Kühlschrank rechnen? Die Preisspanne ist sehr groß – je nachdem, welches Fassungsvermögen das jeweilige Gerät aufweisen soll und welche Funktionen Sie sich wünschen. Einfache Modelle sind schon ab 250 Euro zu haben. Exklusivere Modelle, etwa Doppelkühlschränke oder Kühl- und Gefrierkombinationen, kosten zwischen 1.000 Euro und 3.000 Euro.

Sparen können Sie zum Beispiel, wenn Sie sich dafür entscheiden, einen Kühlschrank gebraucht zu kaufen. Markengeräte, etwa von AEG, LIEBHERR oder BOSCH, halten in der Regel mehrere Jahre bis Jahrzehnte; ein gebrauchtes Gerät eines renommierten Herstellers kann daher eine gute Alternative zum neuen Kühlschrank sein. Achten Sie jedoch auch beim Kauf von Gebrauchtware auf einen möglichst geringen Energieverbrauch und auf die bisherige Nutzungsdauer.

Möchten Sie sich für ein Neugerät entscheiden und haben vielleicht sogar schon ein Gerät ins Auge gefasst? Dann lohnt es sich, den Kühlschrank einem Preisvergleich zu unterziehen. Auf verschiedenen Online-Portalen wie idealo.de oder preis.de ist ein übersichtlicher und komfortabler Preisvergleich möglich – ganz einfach von Zuhause aus. Auch das Geräteherstellerverzeichnis von Kuechenportal.de können Sie bequem für die Vorbereitungen des Kühlschrank-Kaufs nutzen: Suchen Sie nach einzelnen Herstellern, finden Sie im Verzeichnis alle wichtigen Kontaktdaten und lesen Sie hilfreiche Kunden-Bewertungen. So finden Sie mit wenigen Mausklicks einen Kühlschrank, der zu Ihnen passt – vom Camping-Kühlschrank (lesen Sie dazu an dieser Stelle mehr) bis hin zum großen Standgerät für Ihre Küche.

Bildquelle: Dassbach Küchen by Werksverkauf GmbH

Hier gelangen Sie zum Herstellerprofil von Dassbach Küchen.

Adrian Kurras

Adrian Kurras ist Redakteur beim Küchenportal. Als passionierter Hobbykoch kennt er die täglichen Anforderungen, denen eine Küche gewachsen sein muss, aus eigener Erfahrung. Im Küchenmagazin schreibt er über Gestaltungsmöglichkeiten in der Küche, die richtige Einrichtung und alles, was dazu gehört.

Regionale Küchenstudios
Finden, vergleichen & sparen
In welcher Region suchen
Sie Ihre Küche?
  • Unverbindliche Angebote
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 300 Küchenstudios
Deutschlandkarte

Artikel kommentieren