Traumküche gesucht?
Welche Form soll Ihre Küche haben?

Lüftungsgitter für die Küche: leise und effizient

So verlockend die Gerüche in der Küche auch duften mögen – sie verteilen sich früher oder später in allen Räumen. Da nicht jede Küche über eine Dunstabzugshaube verfügt und diese oftmals eine unangenehme Lautstärke entwickelt, gibt es eine lohnenswerte Alternative: Lüftungsgitter in der Küche erlauben eine geräuschlose Reduzierung der Gerüche. Mehr darüber erfahren Sie in diesem Ratgeber!
Inhaltsverzeichnis
  • 1. Die Wahl der passenden Lüftungsgitter für die Küche
  • 2. Lüftungsgitter für die Küche
  • 3. Fazit
Mit einem geräuscharmen Lüftungsgitter für die Küche entscheiden Sie sich für eine platzsparende Variante, um Kochgerüche aus der Küche auszuschließen.

Lüftungsgitter für die Küche verhindern eine Schimmelbildung.

Die Vielfalt unterschiedlicher Lüftungsgitter für die Küche ist groß: So werden einfach geschlitzte Abdeckgitter angeboten, die oberhalb der Abschlussleiste der Küchenzeile oder aber in die Küchentür eingesetzt werden. Sie bestehen zumeist aus Kunststoff und sind leicht zu handhaben. Technisch versierter sind Lüftungsgitter mit Rückstauklappe: Diese, in die Wand eingelassenen Gitter sind nahezu geräuschlos und machen sich nur bemerkbar, wenn ein Luftzug die leicht offen stehende Klappe zur Gänze aufdrückt. Hierfür ist ein kleiner Mauerdurchbruch notwendig. Ebenso wie die Gitter mit Rückstauklappe sind auch drehbare Elemente in der Regel aus Kunststoff gefertigt. Sie gliedern sich durch ihr unaufgeregtes Design sehr leicht in die Küche ein und werden kaum wahrgenommen. Auch sie benötigen eine Maueröffnung, werden aber auch in diversen Tiefen angeboten. Die Außenabdeckung besteht aus Edelstahl und wird so zu einem formschönen Detail an der Außenfassade. Lüftungsbleche aus Edelstahl sind besonders gut zu reinigen und veredeln die gesamte Küche.
Hier kostenlos anfragen – bis zu 3 Vergleichsangebote erhalten.

Die Wahl der passenden Lüftungsgitter für die Küche

Für welches Küchen-Lüftungsgitter sie sich entscheiden, hängt vor allem von Ihren Kochgewohnheiten ab: Kochen Sie nur ab und an, sind einfach geschlitzte Lüftungsgitter meist ausreichend. Haben Sie jedoch viele Gäste oder eine Familie zu bekochen, empfehlen sich komplexere Systeme. Seltener im privaten und eher im Gastronomiebereich zu finden sind Deckengitter in der Küche. Sie sind überaus praktisch, da sie – ähnlich einer Dunstabzugshaube – die Dämpfe direkt auffangen.

Lüftungsgitter nehmen nicht nur die Gerüche auf und leiten sie nach außen. Sie verhindern außerdem die Bildung von Kondenswasser an Scheiben oder Küchenspiegeln aus Glas. Somit wird ein angenehmes Raumklima und freie Sicht in der Küche garantiert.

Lüftungsgitter für die Küche kaufen

Mit einem geräuscharmen Lüftungsgitter für die Küche entscheiden Sie sich für eine platzsparende Variante, um Kochgerüche aus der Küche auszuschließen. Prinzipiell kann es in jeder Küche montiert werden. Bei Preisen von 30 bis 200 Euro können Sie dazu auch noch einige Küchenutensilien kaufen.

Fazit

Anders als eine Dunstabzugshaube stören Lüftungsgitter in der Küche nicht den Blick und liefern Ihnen so Platz für zusätzliche Regale. In jedweder Farbe und diversen Materialien bieten Ihnen diese Gitter absoluten Gestaltungsspielraum bei gleichzeitig geringer Geräuschemission.

Adrian Kurras

Adrian Kurras ist Redakteur beim Küchenportal. Als passionierter Hobbykoch kennt er die täglichen Anforderungen, denen eine Küche gewachsen sein muss, aus eigener Erfahrung. Im Küchenmagazin schreibt er über Gestaltungsmöglichkeiten in der Küche, die richtige Einrichtung und alles, was dazu gehört.

Regionale Küchenstudios
Finden, vergleichen & sparen
In welcher Region suchen
Sie Ihre Küche?
  • Unverbindliche Angebote
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 300 Küchenstudios
Deutschlandkarte

Artikel kommentieren