Traumküche gesucht?
Welche Form soll Ihre Küche haben?

Marmor-Küchenplatte: stilvoll, aber nicht ganz pflegeleicht

Ob klassisch, modern oder im Landhausstil – wenn Unter- und Oberschränke, Küchentisch und Fensterrahmen im Design aufeinander abgestimmt sind, dann sollte auch die Arbeitsplatte dazu passen. Gleichzeitig ist es wichtig, dass die Küchenarbeitsplatte ihren Zweck erfüllt und sich für einen jahrelangen Gebrauch eignet, ohne besondere Abnutzungsspuren aufzuweisen. Erfahren Sie in unserem Ratgeber, welche Vorteile eine Marmor-Küchenplatte bietet.
Inhaltsverzeichnis
  • 1. Eigenschaften der Marmor-Küchenplatte
  • 2. Preise und Hersteller
  • 3. Fazit
Bei einer Marmor Küchenplatte ist ein dauerhafter Kontakt mit Wasser zu vermeiden.

Die Marmor Küchenplatte wirkt besonders stilvoll und edel. Foto: © allmilmö

Unter den Küchenarbeitsplatten aus Stein (mehr dazu hier) genießt die Marmor-Küchenplatte besondere Beliebtheit. Marmor ist ein Naturstein, der häufig im Badezimmer anzutreffen ist, manchmal aber auch für Arbeitsplatten in der Küche ausgewählt wird. Das liegt unter anderem daran, dass Marmor mit seinen ganz unterschiedlichen Musterungen und Farbverläufen schöne Akzente setzt und gut zu Wandverkleidungen wie Fliesen passt.

Eigenschaften der Marmor-Küchenplatte

Aus der Auswahl an Küchenarbeitsplatten-Materialien (zum Beispiel Laminat, Glas, Quarzstein, Naturstein oder Holz) sollte Ihre Wahl auf eine Marmor-Küchenplatte dann fallen, wenn Sie Naturstein mögen, das Marmor-Design ansprechend ist und Sie für Ihre Küche ein hitzebeständiges Material suchen. Jedoch: Marmor ist weicher als anderes Material wie Granit oder Keramik und deshalb anfälliger für Kratzer. Auch der dauerhafte Kontakt mit Wasser ist zu vermeiden, da sich auf Marmor dadurch unansehnliche Flecken bilden können. Wenn Sie sich für eine Marmor-Küchenplatte entscheiden, bedenken Sie daher, dass Marmor empfindlicher als andere Materialien ist – was für eine Küchen-Arbeitsfläche nicht immer die beste Eigenschaft ist. Dafür ist es aber besonders stilvoll und wirkt edel.
Hier kostenlos anfragen – bis zu 3 Vergleichsangebote erhalten.

Preise und Hersteller

Für einen Naturstein bietet die Arbeitsplatte einer Küche aus Marmor allgemein ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Allerdings ist die Preisspanne der verschiedenen Marmorsteine relativ groß. So können Sie bereits Angebote für etwa 100 Euro pro Quadratmeter finden, während Sie für andere Marmorarten mehrere 100 Euro einplanen müssen. Wenn Sie für Ihre Küche eine Arbeitsplatte aus Marmor bestellen möchten, finden Sie Angebote zum Beispiel bei Hornbach, Kerana oder Allstone.

Fazit

Sie lassen sich eine Arbeitsplatte für die Küche aussägen und haben sich für den Naturstein Marmor entschieden? Mit ihrer Farbe und einzigartigen Maserung wird die Arbeitsplatte aus Marmor Ihre Küche sicher zu etwas Besonderen machen! Bedenken Sie jedoch, dass eine Marmor-Küchenplatte etwas mehr Pflege benötigt als andere Küchenplatten! Zudem sollten Sie die Küchenarbeitsplatte mit einer Abschlussleiste versehen, damit sich im Zwischenraum zur Wand keine Essensreste ansammeln, was dem stilvollen Ambiente des Marmors nicht gerecht werden würde.

Bildquelle: allmilmö by Zeiler Möbelwerk GmbH & Co.KG

Hier gelangen Sie zum Herstellerprofil von allmilmö.

Adrian Kurras

Adrian Kurras ist Redakteur beim Küchenportal. Als passionierter Hobbykoch kennt er die täglichen Anforderungen, denen eine Küche gewachsen sein muss, aus eigener Erfahrung. Im Küchenmagazin schreibt er über Gestaltungsmöglichkeiten in der Küche, die richtige Einrichtung und alles, was dazu gehört.

Regionale Küchenstudios
Finden, vergleichen & sparen
In welcher Region suchen
Sie Ihre Küche?
  • Unverbindliche Angebote
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 300 Küchenstudios
Deutschlandkarte

Artikel kommentieren