Traumküche gesucht?
Welche Form soll Ihre Küche haben?

Nischenregal Küche: für viel Platz auf engstem Raum

Sie benötigen zusätzlichen Stauraum für das tägliche Kochen? Mit einem Nischenregal für die Küche können Sie Ihre Haushaltsartikel auf engstem Raum optimal verstauen und individuelle Akzente setzen. Dieser Ratgeber bietet Ihnen einen Überblick über Varianten und Preise solcher Regale.
Inhaltsverzeichnis
  • 1. Nutzungsmöglichkeiten eines Nischenregals für die Küche
  • 2. Auf einen Blick – Preise und Anbieter
  • 3. Fazit
Ein Nischenregal in der Küche erhöht die Flexbilität und den Stauraum Ihrer Küche.

Ein Nischenregal in der Küche bietet viel zusätzlichen Stauraum. Foto: © Göhring

Bei einem Nischenregal für die Küche handelt es sich zumeist um ein Regal mit zwei bis vier Ablagen. Durch die schmale Bauweise lässt sich das Regal optimal in Küchennischen einbauen und sorgt somit für nützlichen Stauraum in der Küche. Die vier Rollen, welche viele Regale besitzen, bieten zudem eine hohe Flexibilität bei der Anordnung der Küchenelemente. Das Nischenregal ist zudem für Küchen geeignet, die beispielsweise aufgrund einer niedrigen Raumhöhe keine Möglichkeit für Hängeregale bieten. Beliebt sind Nischenregale in Weiß, da sie durch die neutrale Farbe in fast jede Küche und zu unterschiedlichen Stilen passen.

Nutzungsmöglichkeiten eines Nischenregals für die Küche

Ein Nischenregal ist durch seine Bauweise und die gegebenenfalls vorhandenen Rollen vielseitig einsetzbar: Es kann sowohl als Obst- oder auch Weinregal in der Küche (mehr dazu auf dieser Seite), im Bad oder als Rollwagen verwendet werden. Die Ablagen bieten besonders viel Stauraum, deshalb eignet sich ein solches Regal hervorragend für kleine Küchen. Mit einem Nischenregal in der Küche, das geölt wurde, setzten Sie zudem schlichte Akzente. Obendrein wird das Regal dadurch widerstandsfähiger.

Hier kostenlos anfragen – bis zu 3 Vergleichsangebote erhalten.

Auf einen Blick – Preise und Anbieter

Ihr neues Nischenregal bestellen Sie über das Internet oder beim Fachhändler. Die Kosten für ein Regal liegen zwischen 20 und 100 Euro. Ausschlaggebend ist neben dem Material und der Größe auch die Ausstattung. Beispielsweise sind Regale aus hochwertigen Hölzern wie Bambus erhältlich. Beliebt sind auch Nischenregale für die Küche aus Metall. Einige Regale bieten zudem praktische Features wie Flaschenhalter, Schubladen, Gitterkörbe oder Handtuchhaken. Im Vergleich zu herkömmlichen Küchenregalen bewegen sich Nischenregale preislich im selben Bereich. Es ist jedoch ratsam, die Preise und Angebote von Anbietern wie moebel.de, INNOVA Küchen oder IKEA zu vergleichen.

Fazit

Ein Nischenregal in der Küche ist immer dann eine ideale Lösung, wenn auf wenig Fläche viel verstaut werden muss. Außerdem sind derartige Regale durch Ihre Bauart vielseitig und mobil einsetzbar, sodass Sie dieses Regal auch temporär in anderen Räumen, abseits der Küche, verwenden können.

Bildquelle: Göhring GmbH & Co. KG

Hier gelangen Sie zum Herstellerprofil von Göhring.

Adrian Kurras

Adrian Kurras ist Redakteur beim Küchenportal. Als passionierter Hobbykoch kennt er die täglichen Anforderungen, denen eine Küche gewachsen sein muss, aus eigener Erfahrung. Im Küchenmagazin schreibt er über Gestaltungsmöglichkeiten in der Küche, die richtige Einrichtung und alles, was dazu gehört.

Regionale Küchenstudios
Finden, vergleichen & sparen
In welcher Region suchen
Sie Ihre Küche?
  • Unverbindliche Angebote
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 300 Küchenstudios
Deutschlandkarte

Artikel kommentieren