Traumküche gesucht?
Welche Form soll Ihre Küche haben?

Ordnungssysteme für die Küche – so behalten Sie den Überblick

Eine Hürde in jeder Küche besteht darin, für die Küchenutensilien einen geeigneten Platz zu finden. Um Ordnung in der Küche zu halten, empfiehlt es sich, beispielsweise für Gewürze, Förmchen oder den Mixer feste Standorte festzulegen. Dieser Ratgeber gibt Ihnen im Folgenden einige Hinweise, wie Sie mit Ordnungssystemen Ihre Küche besser strukturieren können.
Inhaltsverzeichnis
  • 1. Vorteile eines Ordnungssystems
  • 2. Preise und Anbieter im Überblick
  • 3. Fazit
Die Größe des Ordnungssystems ist abhängig von den persönlichen Bedürfnissen.

Ordnungssyteme in der Küche helfen Ihnen Zeit zu sparen und sorgen für einen besseren Überblick. Foto: © Wellmann

Ordnungssysteme in der Küche können sehr vielseitig sein. So gibt es zum Beispiel Systeme, die in die Schränke integriert werden – in Form von kleinen Dosen und Fächern, die beschriftet werden können. Es lohnt sich außerdem, Lebensmittel nach Gruppen zu ordnen: beispielsweise, indem alle Gewürze innerhalb einer Schublade in kleinen Fächern untergebracht werden. Dieses Schubladen-Ordnungssystem für die Küche ist Ihnen sicherlich bereits in Form von Besteckeinsätzen für Küchenschubladen bekannt. Eine weitere Möglichkeit stellen kleine Regale mit Schütten oder Fächern dar. Diese können Sie an der Wand befestigen. Um hier den Überblick zu behalten, ist es wichtig, die einzelnen Fächer zu beschriften oder zu nummerieren.

Vorteile eines Ordnungssystems

Wenn Sie Ihre Küchenausstattung systematisch ordnen, werden Sie sich in Zukunft viel Zeit ersparen. Denn Ordnungssysteme in der Küche verschaffen Ihnen zweifellos einen besseren Überblick und sorgen dafür, diesen auch zu behalten. Kein langwieriges Suchen nach dem passenden Küchengerät, und jedes Küchenutensil kann nach Gebrauch wieder sauber verstaut werden. Die Größe des Systems sollten Sie an Ihre Bedürfnisse anpassen: Haben Sie viel zu verstauen, ist ein Regal sicherlich nicht ausreichend. Hier wäre ein komplexes Schrank-Ordnungssystem für die Küche angebracht.

Hier kostenlos anfragen – bis zu 3 Vergleichsangebote erhalten.

Preise und Anbieter im Überblick

Je nachdem, ob Sie sich für ein Schubladenschränkchen (mehr dazu hier), ein Regal oder einen Schrank entscheiden, wirkt sich dies auf den Preis aus. Einfache Einlagen für Schubladen erhalten Sie bei IKEA bereits für zwei Euro. Für komplexere Systeme von WENKO, WMF oder kela, müssen bis zu 500 Euro gezahlt werden.

Fazit

Schluss mit der ewigen Suche nach den Küchenutensilien: Mit Ordnungssystemen in der Küche können Sie sich endlich auf das Kochen konzentrieren. Das Schöne ist, dass Sie sich für ein System entscheiden können, das genau Ihren Bedürfnissen entspricht. Ob groß oder klein spielt dabei keine Rolle, denn Küchen-Ordnungssysteme gibt es in allen Ausführungen.

Bildquelle: Gustav Wellmann GmbH & Co.KG

Hier gelangen Sie zum Herstellerprofil von Wellmann.

Adrian Kurras

Adrian Kurras ist Redakteur beim Küchenportal. Als passionierter Hobbykoch kennt er die täglichen Anforderungen, denen eine Küche gewachsen sein muss, aus eigener Erfahrung. Im Küchenmagazin schreibt er über Gestaltungsmöglichkeiten in der Küche, die richtige Einrichtung und alles, was dazu gehört.

Regionale Küchenstudios
Finden, vergleichen & sparen
In welcher Region suchen
Sie Ihre Küche?
  • Unverbindliche Angebote
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 300 Küchenstudios
Deutschlandkarte

Artikel kommentieren