Traumküche gesucht?
Welche Form soll Ihre Küche haben?

Spaghetti-Kochtopf – Spaghetti kochen leicht gemacht

Das Kochen von Nudeln in einem herkömmlichen Kochtopf ist nicht immer einfach: Ob es um überkochendes Nudelwasser geht oder die fertige Pasta umständlich abgeseiht werden muss – mit einem speziellen Spaghetti-Kochtopf gehören diese Probleme der Vergangenheit an.
Inhaltsverzeichnis
  • 1. Vorteil des Spaghetti-Kochtopfs
  • 2. Preise und Hersteller auf einen Blick
  • 3. Nudeln einfach und sicher kochen

Spaghetti KochtopfBei einem Spaghetti-Kochtopf handelt es sich um einen Nudelkochtopf. Der Unterschied zu herkömmlichen Kochtöpfen (mehr hier) besteht sowohl bei den Griffen, dem Deckel als auch dem Aufbau sowie der Größe des Topfes. So ermöglichen die Griffe, dass der Deckel beim Umdrehen des Topfes fest am Topf sitzen bleibt. Dadurch kann das Kochwasser durch den Deckel entweichen ohne dass die Nudeln auch im Abfluss landen. Dies funktioniert über entsprechende Lochstanzungen im Deckel. Manche Hersteller, wie zum Beispiel WMF, setzen aber auch auf zweigeteilte Nudeltöpfe. In einem solchen Pasta-Kochtopf können Sie natürlich auch bequem große Mengen an Reis und Gemüse zubereiten.

Vorteil des Spaghetti-Kochtopfs

Ein Spaghetti-Kochtopf weist im Vergleich zu einem einfachen Kochtopf einige Vorteile auf und erleichtert deshalb nicht nur das Kochen von Nudeln, sondern auch von einigen anderen Lebensmitteln enorm. Dabei kochen die Nudeln in einem Einsatz mit Standring. Hiermit wird gewährleistet, dass das Wasser nicht überkocht und anschließend die Nudeln einfach abgeseiht werden können. Folglich ist das Essen schneller und sicherer zubereitet, da zum Beispiel der Arbeitsschritt des Abseihens mit einem zusätzlichen Seiher ausgelassen wird. Deshalb gehören Spaghetti-Kochtöpfe auch zu den Kochtöpfen, die häufig in der Gastronomie Anwendung finden.

Hier kostenlos anfragen – bis zu 3 Vergleichsangebote erhalten.

Preise und Hersteller auf einen Blick

Ihren Spaghetti-Kochtopf bestellen Sie einfach gleich im Internet oder kaufen ihn in Ihrem Küchenstudio. Die Preise unterscheiden sich je nach Hersteller, Größe und Ausstattung und liegen, ähnlich wie bei herkömmlichen Kochtöpfen, zwischen 50 und 150 Euro. Es gibt aber auch hochpreisige Töpfe, die bis zu 900 Euro kosten. Zu den bekannten Herstellern zählen WMF, Tefal und Silit. Einige Kochtöpfe werden mit Thermostat angeboten, was die genaue Temperaturregelung ermöglicht und enorm praktisch ist.

Nudeln einfach und sicher kochen

Abschließend ist zu sagen, dass so spezielle Spaghetti-Kochtöpfe die Arbeit in der Küche einfacher machen und ein sichereres Kochen ermöglichen. Zudem sind die Töpfe weiterhin vielseitig einsetzbar, was sie zum Allrounder im normalen Küchenalltag werden lässt.

Adrian Kurras

Adrian Kurras ist Redakteur beim Küchenportal. Als passionierter Hobbykoch kennt er die täglichen Anforderungen, denen eine Küche gewachsen sein muss, aus eigener Erfahrung. Im Küchenmagazin schreibt er über Gestaltungsmöglichkeiten in der Küche, die richtige Einrichtung und alles, was dazu gehört.

Regionale Küchenstudios
Finden, vergleichen & sparen
In welcher Region suchen
Sie Ihre Küche?
  • Unverbindliche Angebote
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 300 Küchenstudios
Deutschlandkarte

Artikel kommentieren