Traumküche gesucht?
Welche Form soll Ihre Küche haben?

Küchenplanung: Kapitel 2 - Küchenformen

Nachdem Sie den Grundriss der Küche ermittelt haben – Kapitel 1 der Küchenplanung –, kann nun die eigentliche Planung beginnen. Um die beste Küchenform für Ihre Ansprüche zu ermitteln, müssen Sie neben der Größe und Ausstattung des Raums aber noch einige andere Faktoren berücksichtigen. Dazu gehört an erster Stelle die Küchennutzung: Wollen Sie eine reine Kochküche einrichten oder die Küche auch als Wohn- und Essraum nutzen? Kochen Sie häufig in Gesellschaft? Und auch die Frage nach dem nötigen Stauraum für Kochutensilien, Vorräte und Küchengeräte müssen Sie zunächst beantworten, bevor Sie die Wahl der richtigen Küchenform treffen können.
Inhaltsverzeichnis
  • 1. Die einzeilige Küche
  • 2. Die zweizeilige Küche
  • 3. Die L-Küche (auch Eck- oder Winkelküche)
  • 4. Die U-Küche / C-Küche
  • 5. Die G-Küche
  • 6. Die Inselküche
  • 7. Die offene Küche

Küchenplanung Tipps Küchenformen
 
Abhängig vom Grundriss und der Küchennutzung bieten sich unterschiedliche Küchenformen an. Die möglichen Varianten und Ihre Merkmale, Voraussetzungen und Vor- bzw. Nachteile stellen wir Ihnen hier vor. Sie interessieren sich auch für eine ergonomische und sicher nutzbare Kücheneinrichtung? Dann nutzen Sie die Tipps und Hinweise zu Ergonomie und Sicherheit in der Küche – in Kapitel 3 unserer Reihe zur Küchenplanung. Dort erfahren Sie alles Wichtige zu der richtigen Anordnung von Arbeitszonen und Küchenmöbeln, einer effektiven Stauraumplanung und den Möglichkeiten, die Küche sicher, barrierefrei und funktional einzurichten.

Die einzeilige Küche

Küchenplanung Tipps Die einzeilige Küche
 
Merkmale:

  • besonders platzsparend: alle Küchenelemente werden an einer Wand angeordnet
  • optimal für schmale Räume
  • geeignet als Basis-Ausstattung oder mit anderen Stilen kombinierbar:
    • mit einem Ess-/Wohnbereich zur Wohnküche erweiterbar
    • mit einer Kücheninsel ergänzt für eine offene Küche

wichtige Maße:

  • Mindestlänge von 3 m erforderlich für die Integration der Standardgeräte und ausreichend Stauraum (Pantry- oder Miniküchen brauchen weniger Platz, sind aber eingeschränkt in der Ausstattung)

banner_download


Tipp:

Vorgezogene Arbeitsbereiche und tiefere Unterschränke sorgen für zusätzliche Arbeits- und Stauraumfläche in der Küche.


Wichtig! sinnvolle Anordnung der Arbeitsbereiche beachten – als Rechtshänder von links nach rechts: Aufbewahren/Kühlen – Spülen – Kochen; als Linkshänder entgegengesetzt

Die zweizeilige Küche

Küchenplanung Tipps Die zweizeilige Küche
 
Merkmale:

  • klassische Lösung mit einander gegenüberliegenden Funktionsbereichen
  • besonders günstig für rechteckige Räume, in denen sich Türen und Fenster auf den schmalen Seiten befinden
  • gute Aufteilung der Arbeitszonen möglich
  • geeignet als reine Koch- und Arbeitsküche

wichtige Maße:

  • Mindestraumbreite von 2,40 m nötig bei einer Standard-Schranktiefe von 60 cm
  • Mindestabstand von 1,20 m zwischen den Zeilen empfohlen, damit sich alle Schränke und Auszüge öffnen lassen

Tipp:

Eine Essplatz-Integration ist an der kurzen Fensterseite zwischen beiden Küchenzeilen möglich.


Achtung! Für sinnvolle Arbeitswege sollten Herd und Spüle in der gleichen Zeile eingebaut werden, Kühlschrank und Stauraum dagegen in der gegenüberliegenden Zeile Platz finden.

Hier kostenlos anfragen – bis zu 3 Vergleichsangebote erhalten.

Die L-Küche (auch Eck- oder Winkelküche)

Küchenplanung Tipps Die L-Küche
 
Merkmale:

  • sehr flexible Kücheneinrichtung: gut zu realisieren in Räumen mit mehreren Fenstern oder Türen
  • praktische Verbindung von Ess- und Kochbereich mit viel Stauraum und Arbeitsfläche
  • geeignet als Koch- und Wohnküche:

wichtige Maße:

  • Voraussetzung für einen Essplatz ist eine Raumgröße ab 12 m2
  • Mindestabstand von 1,40 m zwischen Esstisch und Kücheneinrichtung garantiert entspanntes Kochen und Essen

Tipp:

Passende Ecklösungen wählen, um den vorhanden Platz bestmöglich auszuschöpfen:

  • Eckschränke werden am besten mit Drehkarussell, schwenkbaren Schrankböden oder Drehauszügen ausgestattet.
  • Hochschränke in der Raum-Ecke bieten viel Stauraum und wirken weniger wuchtig als in der Küchenzeile.

Achtung! Neben „L-Küche“ sind auch die Begriffe „Eck-“ oder „Winkelküche“ geläufig. Bei einigen Herstellern wird „Winkelküche“ allerdings auch zur Bezeichnung von Maß-Küchen für verwinkelte Grundrisse gebraucht.

Die U-Küche / C-Küche

Küchenplanung Tipps Die U-Küche
 
Merkmale:

  • optimale Nutzung quadratischer Räume
  • bietet maximalen Stauraum, viel Arbeitsfläche und kurze Arbeitswege
  • geeignet als reine Koch- und Arbeitsküche in U-Form oder als Wohnküche mit integriertem Essbereich (C-Form mit vorgelagertem Essplatz)

wichtige Maße:

  • Mindestabstand von 1,20 m zwischen den Küchenzeilen einhalten
  • maximal 8 m Weg zwischen den Arbeitsstationen „Kühlen“ – „Spülen“ – „Kochen“ für ergonomisches Arbeiten

Tipp:

Die Nutzung der Ecken sollte gut geplant werden: Eckspüle und Eckherd bieten sich als Alternative und Ergänzung zu Eckschränken an.


Achtung! Esstisch nicht im Laufweg der Küchenzeilen platzieren

Hier kostenlos anfragen – bis zu 3 Vergleichsangebote erhalten.

Die G-Küche

Küchenplanung Tipps Die G-Küche
 
Merkmale:

  • gute Lösung für eine Küche mit angrenzendem Wohn-Ess-Bereich
  • großzügiger Stauraum, viel Arbeitsfläche und günstige Arbeitswege verbunden mit einer Theke oder Küchenhalbinsel für kommunikatives Kochen und Essen
  • geeignet als Wohnküche oder Kochküche mit Essbereich:
    • Küchenhalbinsel gestaltbar für gemeinsames Kochen zu mehreren

wichtige Maße:

  • Platzbedarf von min. 12-14 m2
  • Sitzhöhe der Barhocker sollte 30 cm geringer sein als die Höhe der Tisch- bzw. Arbeitsplatte

Tipp:

In passender Höhe eingebaut bietet die Theke auch zusätzliche Arbeitsfläche.


banner_download
 
Achtung! Soll die Küchenhalbinsel sowohl zum Kochen als auch zum Essen zur Verfügung stehen, muss eine freihängende Dunstabzugshaube installiert werden, damit der Thekenbereich dunstfrei bleibt.

Die Inselküche

Küchenplanung Tipps Die Inselküche
 
Merkmale:

wichtige Maße:

  • nur in Räumen ab 15 m2 Grundfläche umsetzbar
  • Mindestgröße für eine Kücheninsel beträgt 1 m2
  • mindestens 1,20 m Abstand auf allen Seiten der Kücheninsel planen

Tipp:

Bei Elektroinstallationen in der Kücheninsel müssen passende Anschlüsse für Strom, Wasser, Gas und Abluft gelegt werden.


Achtung! Für eine freihängende Dunstabzugshaube ist eine Deckenaufhängung erforderlich.

Die offene Küche

Küchenplanung Tipps Die offene Küche
 
Merkmale:

  • vorteilhaft für Häuser, großzügig geschnittene Räume und Wohnungen mit Wanddurchbrüchen; größtmögliche Gestaltungsfreiheit
  • bietet eine frei gestaltbare Kombination aus Koch-, Ess- und Wohnraum
  • Integration eines freistehendes Esstisches möglich
  • Raum für Sofa, Regale und andere Wohnraum-Elemente

wichtige Maße:

  • umsetzbar ab einer Raumgröße von 15-16 m2, als Wohnküche mit großem Esstisch ab 20 m2
  • Abstand von min. 1,20 m zwischen den Kücheneinrichtungen einhalten
  • mindestens 1,40 m Abstand zu Esstisch und Wohnmöbeln planen

Tipp:

Elektrogeräte mit geringen Betriebsgeräuschen eignen sich besonders für den Einsatz in Wohn-Essküchen. Unterschiedliche Beleuchtung für die Bereiche „Kochen“, „Essen“ und „Wohnen“ strukturiert den offenen Raum. Halbhohe Raumteiler wie Unterschränke, Esstheke oder Kücheninseln unterstützen diesen Effekt.


Achtung! Dunstabzugshaube muss in offenen Bereichen größer dimensioniert sein als in kleinen, abgeschlossen Räumen: Abluftleistung von min. 900 m3 pro h; kürzere Abzugsrohre für bessere Leistung wählen.

banner_download

Adrian Kurras

Adrian Kurras ist Redakteur beim Küchenportal. Als passionierter Hobbykoch kennt er die täglichen Anforderungen, denen eine Küche gewachsen sein muss, aus eigener Erfahrung. Im Küchenmagazin schreibt er über Gestaltungsmöglichkeiten in der Küche, die richtige Einrichtung und alles, was dazu gehört.

Regionale Küchenstudios
Finden, vergleichen & sparen
In welcher Region suchen
Sie Ihre Küche?
  • Unverbindliche Angebote
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 300 Küchenstudios
Deutschlandkarte

Artikel kommentieren